Janett Vogtmann - Training für Pferde

Für mich als Großstadtkind zu Vorwendezeiten in West-Berlin war regelmäßiges Reiten oder gar ein eigenes Pferd ein fast unerreichbarer Traum. Dank meiner pferde- und reitbegeisterten Mutter habe ich bereits als Kleinkind auf Ponies gesessen und konnte später wenigstens in den Ferien Zeit auf einem Reiterhof verbringen. Zu Geburtstagen gab es auch schonmal eine Zehnerkarte Reitstunden in einem örtlichen Verein. Irgendwann machte ich den Reiterpass auf dem Ferienreiterhof und nach dem Abitur verbrachte ich dort ein halbes Jahr als Praktikantin. Nach dieser Erfahrung hielt ich es in Berlin nicht mehr lange ohne Pferd aus und suchte mir eine Reitbeteiligung. Nach 5 Jahren zweimal wöchentlich ein "eigenes" Pferd, musste von meinem ersten Gehalt ein ganz eigenes Pferd her, und zwar sofort.

 

Gesucht habe ich einen Haflinger, siebenjährig, geritten und gefahren. Gefunden habe ich meine damals dreieinhalbjährige, völlig rohe Anni, immerhin Haflinger. Und stellte mit Entsetzen fest: Ich weiß gar nichts. So kam ich über BeStrict auf Michael Geitner und die Dualaktivierung®.

 

Der Umgang klappte irgendwann ganz gut und als Anni nicht mehr aussah wie ein Windhund, sondern langsam Pferd wurde, stand ich vor dem nächsten Problem: Ich wollte nicht mehr hinten treiben und vorne ziehen und anschließend mit hochrotem Kopf fast vor Erschöpfung vom Pferd fallen. Es musste doch auch einen anderen Weg geben. Auf der Suche nach einer "anderen" Reitweise für mich und mein junges Pferd stieß ich auf Hartmut Luther und Soft Horse Riding®.

 

Nach jahrelanger guter Erfahrung mit beiden Methoden habe ich inzwischen beide Trainerausbildungen absolviert und gebe mein Wissen um pferdegerechtes Training gerne weiter.

Fragen und Terminvereinbarung bitte telefonisch oder über das Kontaktformular

Janett Vogtmann 0177 268 53 41