Neues vom Schimmel

Inzwischen sind es schon 5 Wochen mit Kyrill zuhause und wir machen Fortschritte.

 

Kyrill arbeitet in der Dualaktivierung und Equikinetic und es wird immer besser. Er läuft spurig, rennt nicht mehr seinem Schwerpunkt hinterher und hat langsam weniger Angst vor der Gerte. Zwischendurch nähern wir uns der klassischen Handarbeit.

 

In die Herde hat er sich gut eingfügt und hat eine neue Schramme, aber eher vom Spielen als von Streitigkeiten.

 

Sein Sattel ist da und sieht auch so aus, als würde er passen, wenn man den gescheit sattelt. Jetzt muss er nur nochmal ordentlich gepolstert werden.

 

Am Freitag war die Pferdedentistin da und hat seine Zähne in Ordnung gebracht. Die letzte Zahnbehandlung war drei Jahre her und ich hatte den Eindruck, es wäre dringend mal wieder nötig. Tatsächlich war es gar nicht so schlimm. Die Tierärztin hat er erstmal für einen Alien gehalten, war dann aber sehr brav und konnte hinterher auch bald sein Mash reinschlabbern. An dieser Stelle danke ich Melanie für die Unterstützung und Frau Miller für die kompetente Behandlung.

 

Zwei Baustellen haben wir noch, alte Strahlfäule und neue Mauke, aber auch damit werden wir fertig.

 

Heute gab es dann mal wieder Familiengassi, das war sehr schön und Kyrill war sehr brav. Heute hatten wir statt Fahrradfahren schießende Jäger, kläffende Hunde, Müllcontainer befüllende Menschen und fremde, aufgeregte Pferde. Und mal wieder hat sich die Hundine auffälliger verhalten als die Pferde...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jürgen Leichauer (Sonntag, 06 November 2016 21:01)

    das Bild beim Zahnarzt ist ja sehr gut gelugen . Man könnze fast meinen ihr arbeite gerade mit einem Schweißbrenner ist ja aber nur die Beleuchtung

Fragen und Terminvereinbarung bitte telefonisch unter 0177 268 53 41 oder per Email an post@training-fuer-pferde.de