Training für Pferde und Menschen: (Snow-)Horsewalking

Im Frühjahr letzten Jahres hat mir Anni einen Strich durch die guten Vorsätzer für's neue Jahr gemacht, indem sie mir deutlichst und schmerzhaft zu verstehen gab, dass sie nicht gemeinsam mit mir joggen gehen möchte. Ich bin dann den Rest des Jahres alleine gejoggt und stellte fest: Joggen ist zwar gut für meine Kondition, aber nicht für meine Knie. Also bin ich vom Joggen wieder abgekommen, obwohl ich wider Erwarten Spaß dran hatte.

 

Aber Bewegung an der frischen Luft ist ja bekanntlich gesund, also gingen Anni und ich wandern. Das war zwar ganz nett, aber irgendwie hatte ich immer das Gefühl, dass das noch nicht das Richtige war. Irgendetwas passte immer nicht, wir fühlten uns beide nicht so richtig wohl. Vielleicht zu wenig Herausforderung. Also ging die Suche nach einer Alternative weiter.

 

Irgendwann will ich mal richtig mit Anni Schlittenfahren und habe deshalb als Übung das Longewalking ins Gelände verlegt. Und was soll ich sagen:

 

Optimales Konditionstraining für Pferd und Mensch, vor allem im Schnee!

 

Anni geht an der kurzen Doppellonge fröhlich voraus, nach ein paar Einheiten hat sich die Kommunikation eingespielt, wir können uns gut auf Tempo und Richtung einigen und haben beide richtig Spaß daran.

 

Und es bietet noch einen ganzen Haufen weiterer Vorteile:

  • auch bei -5°C wird einem schön warm (nicht wie bei einem Schrittausritt wegen glatter Wege, wenn einem nach und nach die Zehen einfrieren)
  • das Pferd kann auch bewegt werden, wenn die Wege nicht zum Reiten geeignet sind
  • man kann sich das Gangbild des Pferdes in allen möglichen Geländesituationen genau ansehen
  • man kann durch Tempowechsel innerhalb der Gangart prima die Hinterhand aktivieren
  • das Pferd bewegt sich unbelastet durch Reitergewicht im Gelände
  • Pferd und Mensch bekommen ordentliches Kondition
  • last but not least: es macht Spaß!

 

Natürlich sollte man das erst auf dem eingezäunten Platz ausprobieren und üben, dafür eignet sich Longewalking im Dualaktivierungsparcours hervorragend. Und im Straßenverkehr würde ich aus Sicherheitsgründen immer vorne führen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fragen und Terminvereinbarung bitte telefonisch unter 0177 268 53 41 oder per Email an post@training-fuer-pferde.de