Seit Mai 2014 im Programm ist die Equikinetic®- ein weiterer Baustein auf dem Weg zum fitten Pferd: isokinetisches Intervalltraining.

 

Viele Reiter kennen diese Art des Trainings sicher aus dem Fitnessstudio und wissen, dass sie nicht nur wahnsinnig anstrengend, sondern hocheffektiv ist, wenn man sie denn regelmäßig anwendet.

 

An der Longe wird durch Stellung und Biegung auf der Zirkellinie eine Vorspannung aufgebaut, in die hinein das Pferd sich in Schritt oder Trab bewegt. Hierdurch wird genau die Muskulatur aufgebaut, die das Pferd benötigt, um den Reiter zu tragen.

 

Damit beide Seiten wirklich gleichmäßig trainiert werden (Geraderichtung!), wird die Zirkellinie durch Dualgassen markiert und die Trainings- und Pausenzeit genau bemessen.

 

Da Muskulatur nicht während des Trainings, sondern der Erholungsphase wächst und hierfür etwa 48 Stunden benötigt, sollte das Pferd nach einer Equikinetic®-Einheit einen Tag Pause bekommen. Diese Art des Trainings ist also ideal vor einem Tag, an dem das Pferd sowieso Pause hätte. (Natürlich gehe ich auch hier von artgerechter Haltung mit Koppelgang aus!)

 

Durch den Muskelaufbau verbraucht das Pferd mehr Energie, sodass die Equikinetic® in Kombination mit einer sinnvollen Anpassung der Fütterung hervorragend zum Abnehmen geeignet ist.

 

Auch für Pferde, die nach einer krankheitsbedingten Pause vorsichtig wieder aufgebaut werden müssen, ist die Equikinetic® ideal, da sie speziell auf die Bedürfnisse des einzelnen Pferdes abgestimmt werden kann. Hier arbeite ich gerne mit den behandeln Fachleuten zusammen.

 

Gerne erstelle ich für Ihr Pferd einen individuellen Trainingsplan und unterstütze Sie bei der Ausführung.

 

Fragen und Terminvereinbarung bitte telefonisch unter 0177 268 53 41 oder per Email an post@training-fuer-pferde.de